Brother logo
circuit board containing big data

Produktlebenszyklus

Unser 6-Schritte-Konzept stellt sicher, dass Umweltbelange in allen Stadien des Lebenszyklus unserer Produkte berücksichtigt werden. 

Schritt 1: Design und Entwicklung

Design und Entwicklung unserer Produkte erfolgen in Japan. Die Entwicklung richtet sich auch auf Technologien zur Energieeinsparung sowie auf eine umweltgerechte Produktgestaltung. Die für unsere Produkte relevanten europäischen Gesetze und Richtlinien sind Bestandteil des Design- und Entwicklungsprozesses.  

Unsere Produkte entsprechen den Richtlinien zum Ökodesign energieverbrauchsrelevanter Produkte, einer europäischen Rechtsvorschrift, die Hersteller dazu verpflichtet, bereits in der Entwurfsphase auf einen niedrigen Energieverbrauch des Produktes zu achten.  

Gemeinsam haben zwei Entwicklungsteams von Brother die neue "Low Energy Standby"-Stromspartechnologie unserer Tintenstrahl- und Laserdrucker entwickelt. Unsere Produkte werden auf Kompaktheit und geringen Ressourcenverbrauch hin entworfen.

Auch sind die Produkte so gestaltet, dass sie sich leicht zerlegen und wiederverwerten lassen. Die Designer ermitteln den Recyclinganteil von Kunststoffen und Metallen, indem sie die verschiedenen Materialtypen bewerten. Dabei werden auch Faktoren berücksichtigt, die die Wiederverwertung behindern. Komponenten aus nicht recyclingfähigen Materialien werden so ausgelegt, dass sie leicht getrennt behandelt werden können. 

Es werden Umweltverträglichkeitsprüfungen vorgenommen. Dabei werden unter anderem diese Punkte berücksichtigt: Größe und Gewicht des Produktes, Wiederverwendbarkeit von Teilen, Zerlegbarkeit, Wiederverwertung von Verpackungsmaterialien, Werkstoffkennzeichnung und Umweltzeichen. Für einige dieser Punkte werden zu Beginn der Entwicklung Zielvorgaben gesetzt, und es müssen Verbesserungen gegenüber der letzten Produktgeneration erzielt werden.

Schritt 2: Beschaffung

Bei der Beschaffung werden die Substanzen und Chemikalien, aus denen Materialien und Teile hergestellt werden, in die Gesamtbetrachtung einbezogen, so dass fundierte Entscheidungen getroffen werden können.

 Wir arbeiten dabei mit Lieferanten zusammen und nutzen das Brother Green Procurement Management-System, um Informationen über chemische Substanzen zu verwalten und um die Verwendung alternativer Teile und Stoffe zu fördern.

Dieses System wird regelmäßig aktualisiert, um stets die in der EU-Chemikalienverordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von Chemikalien (REACH-Verordnung) genannten besonders besorgniserregenden Stoffe aufzuführen. Diese Verordnung ist eine europäische Rechtsvorschrift, mit der der Schutz der menschlichen Gesundheit sowie der Umwelt angestrebt wird.

Wir befolgen die  RoHS-Richtlinie, eine europäische Rechtsvorschrift, die auf die Beschränkung von unerwünschten Inhaltsstoffen in Elektro- und Elektronikgeräten abzielt. 

Schritt 3: Fertigung

In jeder der im Fernen Osten gelegenen Fertigungsstätten der Brother-Gruppe werden Umweltbelange berücksichtigt.  

Dazu werden folgende Maßnahmen ergriffen:

  • Abfallvermeidung
  • Senkung des Stromverbrauchs und der CO2-Emissionen
  • Verminderung der Freisetzung von Schadstoffen in die Atmosphäre und in das Abwasser
  • Verminderung der Prozessabfallmengen mit dem Ziel der völligen Abfallvermeidung
  • Wiederverwertung eigener Abfälle

Jede Fertigungsstätte erfüllt die ISO-Norm 14001. Diese Norm steht für weltweit anerkannte Maßnahmen im Rahmen des Umweltmanagements.

Eine Fallstudie - Umfangreiche Energiesparmaßnahmen in unserem Werk Kariya in Japan

  • Es wurde eine Solaranlage zur Stromerzeugung mit einer Leistung von rund 100 kW montiert.
  • Wände und Fenster wurden isoliert und das Dach wurde mit einem isolierenden Anstrich versehen. Dadurch wird auch bei steigenden Außentemperaturen eine niedrige Raumtemperatur erreicht.
  • Das Dach hat transparente Bereiche, um so viel natürliches Licht wie möglich einzulassen.
  • Es wurde ein Luftzirkulationssystem eingerichtet, das die Innenraumtemperaturen.

Schritt 4: Verpackung und Logistik

Wir sind entschlossen, Produktverpackungen und Abfälle wo immmer möglich zu vermindern und Co2-Emissionen bei Distribution und Transport zu verringern.

Wir machen Verpackungen einfacher und kleiner. 

Beim Zusammenstellen von Lieferungen kombinieren wir auch Produkte verschiedener Kategorien, um Frachtkapazitäten bestmöglich auszunutzen.  

Eine Fallstudie - Verbesserte Umwelteigenschaften von TZe-Bandkassetten

  • Die TZe-Bandkassetten für P-touch-Beschriftungsgeräte wurden modifiziert. Diese Kassetten ersetzen unsere bisherigen TZ-Bandkassetten. 
  • Für die Gehäuse der TZe-Bandkassetten wird 15 % weniger Kunststoff verwendet.. 
  • Anstatt eines Kartons wird nun ein Kunststoffbeutel verwendet. So konnte das Verpackungsgewicht je Einheit um 20 % verringert werden. 
  • Durch diese umweltfreundlichen Maßnahmen wurden die CO2-Emissionen um 12 % gesenkt. 
  • Die neuen TZe-Bandkassetten enthalten mindestens 5 % wiederverwerteten Kunststoff. 

Schritt 5: Verwendung

Unsere Produkte sind darauf ausgelegt, auch im Gebrauch die Umwelt zu schonen. Sie bieten eine Reihe von Merkmalen zur Verringerung des Verbrauchs von Energie, Papier, Toner und Tinte. 

Energie sparen

  • Low-Energy-Standby-Technology
    Unsere Niedrigenergie-Technolgie senkt den Energieverbrauch des ausgeschalteten Gerätes auf nahezu Null. 
  • Tiefschlaf-Modus
    In diesem Modus verbrauchen Geräte weniger Energie als im Schlaf-Modus und sparen so Stromkosten. 
  • Umweltzeichen
    Viele unserer Produkte erfüllen die Anforderungen europäischer Umweltzeichen wie dem Energy Star, dem Blauen Engel und dem Nordic Swan. 

 
Papier sparen

  • Automatischer Duplexdruck
    Durch beidseitiges Bedrucken kann der Papierverbrauch halbiert werden. 
  • Seitenlayout
    Drucken mehrerer Seiten auf ein Blatt - zum Beispiel 4 auf 1- oder 2 auf 1-Druck - reduziert zusätzlich den Papierverbrauch. 
  • Drucken von Webseiten
    Bildschirmdaten auf eine Seite verkleinern oder verstreute Daten auf einer Seite zusammenstellen. 
  • PC-Fax senden/empfangen
    Senden und empfangen von Faxen mit Ihrem vernetzten PC.
  • Faxvorschau
    Faxe zuerst auf dem LC-Display anschauen, um zu entscheiden, ob ein Fax gedruckt werden muss. 

Toner und Tinte sparen

  • Tonersparmodus
    Aktivieren Sie diesen Modus, um den Tonerverbrauch zu senken. 
  • Tintensparmodus
    Hebt Konturen hervor und stellt Farben blasser dar, um den Tintenverbrauch zu senken. 
  • Vier separate Farbtintenpatronen
    Es muss jeweils nur die verbrauchte Farbe ersetzt werden. 
  • Hintergrundfarbe entfernen
    Verhindert beim Kopieren, dass von der bedruckten Rückseite des Dokumentes durchscheinende Schatten mitkopiert werden und senkt so den Tintenverbrauch.  
  • Buchkopie
    Entfernt beim Kopieren aus einem Buch den dunklen Schatten am Buchfalz und senkt so den Tintenverbrauch. 

Schritt 6: Rücknahme und Recycling

In jedem europäischen Land, in dem wir tätig sind, steht ein System zur Rücknahme und Wiederverwertung unserer Produkte und Verbrauchsmaterialien bereit.

Unsere Produkte

  • Produkte werden entsprechend der europäischen WEEE-Richtlinie (Richtlinie Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall) gesammelt und wiederverwertet. . 
  • Diese Richtlinie enthält eine Reihe von Vorgaben, die auf Vermeidung, Verringerung und umweltfreundliche Entsorgung von Elektronikschrott abzielen. 
  • Jede unserer Vertriebseinrichtungen ist Mitglied einer Organisation zur Umsetzung der WEEE in ihrem Land oder Teilnehmer an einem entsprechenden Programm. 
  • Organisationen zur Umsetzung der WEEE verwerten im Auftrag von Unternehmen Elektro- und Elektronikgeräte-Abfall im Sinne der WEEE-Richtlinie. 

 Unsere Verbrauchsmaterialien

  • Wir bieten ein kostenloses Rücknahmeprogramm, in dessen Rahmen gebrauchte Tonerpatronen von Brother, zugehörige Verpackungen sowie Tintenpatronen zurückgegeben werden können. 
  • Wir betreiben ein Recycling-Technologiecenter, gelegen in Ruabon, Nord-Wales, Großbritannien, sowie ein Zweigwerk in Krupina in der Slowakei. Dort nutzen wir jede Möglichkeit, um benutzte Verbrauchsmaterialien von Brother aufzuarbeiten und wiederzuverwerten. 
  • Mit dem kostenlosen Rücknahmeprogramm unterstützen wir die Arbeit von Cool-Earth, einer Hilfsorganisation, die sich gemeinsam mit indigenen Gemeinschaften für die Erhaltung des Regenwaldes engagiert.