Im Warenkorb
  1. Home Brother
  2. Blog
  3. Branchentrends
  4. 2020
  5. 6 Tipps zur Digitalisierung des Einzelhandels
Frau kauft im Supermarkt ein Sandwich mit Barcode-Etikett

Die Digitalisierung des Einzelhandels: Sechs Tipps zur Umsetzung

Die Digitalisierung verändert die gesamte Gesellschaft – und damit auch den Einzelhandel. Der Wandel ermöglicht es Händlern, Prozesse zu optimieren, Kunden besser kennenzulernen und langfristig Kosten zu sparen. Mobile Payment und digitales Marketing machen den Handel 4.0 aus. 

Nur wer die neuen Technologien schon jetzt adaptiert und im eigenen Shop einsetzt, kann die Zukunft des Einzelhandels aktiv mitgestalten. Wir geben Ihnen sechs Tipps, mit denen auch kleine und mittelgroße Unternehmen die Digitalisierung in ihrem Ladengeschäft und Onlineshop vorantreiben.

Mit geeigneten Maßnahmen in die Zukunft des Einzelhandels

Die Digitalisierung bietet Einzelhändlern viele Möglichkeiten, um sowohl ihre Ladengeschäfte als auch ihre Online-Präsenz auf ein neues Level zu heben. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, in welchen Bereichen Sie Prozessoptimierungen umsetzen können.

Digitales Marketing via Social Media und Co.

In Zeiten von Social Media Messaging-Diensten und anderen Online-Plattformen sind die Möglichkeiten im Marketing schier grenzenlos. Von Anzeigen bei Facebook und Instagram über Support via Twitter bis hin zu hohen Rankings in Bewertungsportalen – Einzelhändler können über zahlreiche Kanäle auf sich aufmerksam machen und neue Kunden gewinnen. 

Außerdem können Sie es Ihren Kunden leichter machen, Ihre Dienstleistungen in Anspruch zu nehmen, indem Friseure oder Restaurants zum Beispiel Online-Terminbuchungen oder Reservierungen anbieten.

Dynamische Preisanpassungen mit Etikettendruckern

Kunden informieren sich immer häufiger mithilfe von Preisvergleichs- oder Bewertungsportalen darüber, wo es die besten Angebote gibt. Für Händler ist es entsprechend wichtig, die eigenen Preise regelmäßig zu überprüfen und an die Marktsituation anzupassen. 

Während der Vorgang in Onlineshops vergleichsweise leicht funktioniert, bedarf es in Ladengeschäften der richtigen Hilfsmittel. Moderne Etikettendrucker mit WLAN und Bluetooth helfen dabei, jederzeit flexibel die gewünschten Preise auszugeben. Wichtig ist es, die Produktpreise in allen genutzten Kanälen zu aktualisieren, damit stets eine einheitliche Preisgestaltung besteht. Mobile und stationäre Drucker kommen auch bei der Lebensmittelkennzeichnung in Supermärkten zum Einsatz.

Mobile Payment für mehr Komfort beim Bezahlen

Viele Kunden erwarten von Ladengeschäften moderne Kassen mit NFC-Unterstützung, um beispielsweise mit ihrer Girocard kontaktlos zu bezahlen. Zudem lassen sich darüber proprietäre Zahlungsdienste von Apple oder Google nutzen, sodass der Bezahlvorgang bequem via Smartphone funktioniert.

Reduziertes Preis-Etikett wird an Damenschuh-Regal angebracht.
Mit modernen Kennzeichnungslösungen weisen Einzelhändler Waren schnell und flexibel als Sonderrabatte aus.

Zusätzlich zu den Läden vor Ort lohnt es sich, Zahlungsdienste wie Apple Pay und Google Pay im eigenen Webshop als Zahlungsvariante einzubinden. PayPal sollte ohnehin zu den Standardoptionen gehören. Je komfortabler und einfacher der Checkout in Online Stores ist, desto geringer ist die Absprungrate im Warenkorb.

Mehr Produktinformationen durch neue Technologien

Je nach technischer Ausstattung bietet es sich an, eine Instore-Navigation über QR-Codes oder Bluetooth-Beacons bereitzustellen. So erhalten Kunden über ihr Smartphone detaillierte Informationen zum jeweiligen Produkt. Augmented-Reality- oder Virtual-Reality-Lösungen geben Kunden einen weiteren Mehrwert beim Einkauf. Ikea etwa ermöglicht es Kunden, über die hauseigene Smartphone-App Möbel zu Hause im Wohnzimmer anzuzeigen. So entsteht ein konkreter Eindruck, wie Möbelstücke in bestimmten Räumen aussehen.

Effiziente Logistik im Lager und beim Transport

Dank der Digitalisierung können Unternehmen in der Lager- und Transportwirtschaft neue Wege gehen, um Waren effizienter zu bestellen und zu organisieren. Beliebige Produkte lassen sich über Etikettendrucker mit Labels versehen, sodass sie mithilfe entsprechender Scanner schnell auffindbar sind. 

Das vereinfacht nicht nur die Inventur. Auch die Prozessoptimierung für die schnelle Entnahme, die Adressierung und den Versand von Produkten profitiert davon. So erhalten Kunden ihre gewünschten Waren noch schneller. Auf dem Transportweg lässt sich das Paket außerdem jederzeit sowohl vom Shop als auch vom Kunden zurückverfolgen, was maximale Transparenz garantiert. Zusätzlich lässt sich der Produktbestand aller Filialen jederzeit einsehen.

Kunden besser kennenlernen

Die Digitalisierung des Einzelhandels hält mehr Möglichkeiten denn je bereit, das Kaufverhalten von Kunden auszuwerten. Nicht nur Großunternehmen profitieren davon, sondern auch kleine und mittelgroße Händler. Jeder kann mittels einer geeigneten CRM-Software beispielsweise über beliebige Zeiträume analysieren, welche Kunden welche Produkte oder Dienstleistungen erwerben. Dabei wird über Cookies das Konsumverhalten des Users getrackt. Das unterstützt Händler dabei, ihr Sortiment anzupassen und das Marketing an der gewünschten Zielgruppe auszurichten wie beispielsweise durch personalisiertes E-Mail Marketing. In solch einer E-Mail können dann Produkte aus dem Warenkorb vorgeschlagen werden, weil der Einkauf am Vortag abgebrochen wurde, oder passend z.B. zum Kinderfahrrad werden ein Fahrradhelm und eine Klingel angeboten. Auch das Potenzial für Preisanpassungen zeigt sich anhand der Datenanalyse. Wichtig ist dabei, immer auf die Datensicherheit zu achten und entsprechende Schutzmaßnahmen zu treffen

Der Einzelhandel im technologischen Wandel

Die Zukunft des Einzelhandels hat längst begonnen. Nur wenn sich Händler auf die neue Situation einstellen und entsprechende Technologien einsetzen, können sie sich langfristig auf dem Markt behaupten. Brother unterstützt Sie dabei, sich am Konzept des Handels 4.0 zu orientieren und ihre Arbeitsabläufe noch effektiver zu gestalten – mit seinen Lösungen für den Einzelhandel.

Hier: Lösungen für den Einzelhandel

Weiter zur Kategorie Branchentrends

Ähnliche Artikel

Zurück zum Seitenanfang