Im Warenkorb
  1. Home
  2. Blog
  3. Nachhaltigkeit
  4. 2019
  5. Umweltfreundlich drucken
Erdkugel mit Bäumen, Vögeln und Wolken

Nachhaltigkeit im Unternehmen

  • 5 Minuten Lesezeit

Wie Sie umweltfreundlich drucken

Seit es im Supermarkt keine Plastiktüten mehr gibt, haben Sie wahrscheinlich immer einen Einkaufsbeutel dabei und vielleicht sogar einen wiederverwendbaren Kaffeebecher. Aber was tun Sie eigentlich im Büro für den Umweltschutz? In vielen Unternehmen spielt das Thema noch keine große Rolle, obwohl es auch dort eine Menge Potenzial hat – beispielsweise beim Drucken. Denn wer fühlt sich nicht besser, wenn er auch bei der Arbeit Ressourcen wie Papier schont? Abgesehen von einem positiven Lebensgefühl bieten viele Maßnahmen zu mehr Nachhaltigkeit beachtliche Einsparmöglichkeiten für Unternehmen.
 
Dank der zahlreichen Angebote haben Sie für Ihr tägliches Leben bereits eine Auswahl an nachhaltigen Alternativen. Aber wie können Sie den Arbeitsalltag in Ihrem Unternehmen umweltfreundlicher gestalten und für mehr Nachhaltigkeit sorgen? Das zeigen wir Ihnen in diesem Artikel.

10 einfache Wege zu nachhaltigem Drucken

1)    Recyceln Sie Ihre Tonerkartuschen.

Leere Toner gehören nicht in die Restmülltonne, denn sie gelten als Elektronikschrott und lassen sich in der Regel auch komplett recyceln. Die Druckerhersteller bieten hierfür kostenlose Rücknahmeprogramme an. Informationen hierzu finden Sie häufig auf der Verpackung oder im Internet. Laden Sie auf der Website von Brother kostenlose Versandetiketten herunter und schicken Sie uns Ihre alten Toner zurück. Brother recycelt die Toner nicht nur, sondern bereitet gebrauchte Kartuschen in einem aufwendigen Prozess bis zu dreimal wieder auf. Leere Tintenpatronen werden zwar nicht wieder befüllt, von uns aber auch kostenlos recycelt, damit nichts auf einer Mülldeponie landet.

2)    Drucken Sie beidseitig.

Falls Ihr Gerät über diese Option verfügt, können Sie mit dieser einfachen Änderung an den Einstellungen Ihren Papierverbrauch deutlich reduzieren – und das mit nur einem Klick! Falls Sie sich nicht sicher sind, ob ihr Drucker über diese Funktion verfügt, schauen Sie im Handbuch nach oder suchen Sie nach Ihrem Gerät in unserer SupportCenter App.

3)    Drucken Sie nur die Seiten, die Sie wirklich brauchen.

Das klingt logisch. Wenn Sie eigentlich nur ein paar Seiten benötigen, brauchen Sie nicht alle Seiten einer umfangreichen Datei drucken. Außerdem reicht es bei vielen Dokumenten inzwischen aus, wenn diese nur digital vorliegen. So lässt sich der Papierverbrauch ganz einfach reduzieren.

4)    Lassen Sie Ihren Computer und andere Geräte nicht im Stand-by-Modus.

Wenn bestimmte Elektrogeräte im Büro nicht ständig genutzt werden, schalten Sie sie komplett aus. Denn im Stand-by-Modus verbrauchen sie weiter unnötig Strom. Wichtig für Drucker: Bei Laserdruckern ist das Ausschalten sinnvoll. Bei Tintenstrahldruckern sollte jedoch berücksichtigt werden, dass nach jedem wieder Einschalten ein Reinigungslauf durchgeführt wird, der Tinte verbraucht.

5)    Kaufen Sie nachhaltige Produkte.

Achten Sie beim Kauf von Produkten auf Öko-Siegel. Das wichtigste Siegel im Druckerbereich ist der Blaue Engel. Geräte von Brother sind bei Verwendung von Original-Verbrauchsmaterial, wie Tonerkartuschen und Tintenpatronen, für den Blauen Engel zertifiziert.

6)    Recyclen Sie Ihren alten oder kaputten Drucker.

Alte Drucker dürfen nicht über den normalen Müll entsorgt werden. Suchen Sie stattdessen im Internet nach dem nächstgelegenen Recyclinghof. Für Altgeräte in hoher Stückzahl aus gewerblicher Nutzung können Sie sich per E-Mail an altgeraete@brother.de wenden und ein Retourenlabel für die kostenlose Einsendung anfordern. 

7)    Verwenden Sie energieeffizientere Geräte.

Wenn Sie einen neuen Drucker anschaffen, achten Sie auf den Energieverbrauch des Geräts und auf die bereits erwähnten Umweltsiegel wie den Blauen Engel.

8)    Drucken Sie in Graustufen.

Wenn Sie eine Seite in schwarz-weiß drucken möchten, wählen Sie die Option „Graustufen“ in Ihren Druckereinstellungen aus. Dies bietet sich vor allem beim Drucken von Entwürfen an. So wird die farbige Tinte bzw. der farbige Toner beim Drucken gespart. Eine Besonderheit der Brother Drucker ist, dass sie getrennte Druckerpatronen verwenden. Im Gegensatz zu Kombipatronen muss bei ihnen nur die Farbe gewechselt werden, die wirklich verbraucht wurde.

9)    Prüfen Sie Ihre Druckqualitätseinstellungen.

Nicht alles muss in bester Qualität gedruckt werden. Wenn Sie Entwürfe drucken, passen Sie die Qualitätseinstellungen an. Das spart Zeit und Tinte bzw. Toner.

10)    Verwenden Sie Originalpatronen.

Bei den Tinten- und Tonerpatronen ist es ratsam, auf die Originalprodukte zurückzugreifen, da Toner und Tinte in ihrer chemischen Zusammensetzung vom Hersteller genau für die verschiedenen Parameter der jeweiligen Geräte konzipiert wurden. Die Verwendung von Verbrauchsmaterial eines Drittherstellers kann den Drucker beschädigen. Jede überflüssige Entsorgung eines Geräts oder eine unnötige Neuproduktion belastet die Umwelt.

Zwei Hände gehen aufeinander zu.
Wirtschaftliches Handeln mit ökologischen Aspekten ein Einklang zu bringen wird immer wichtiger. 

Nachhaltigkeit bei Brother

Wir bei Brother bemühen uns kontinuierlich darum, die Auswirkungen unser Geschäftstätigkeiten auf die Umwelt so gering wie möglich zu halten. Nicht zuletzt aus diesem Grund wurden die Brother Drucker so entwickelt, dass sie wenig Abfall verursachen. Ein Beleg für unsere Bemühungen stellt die Auszeichnung mit dem Öko-Siegel des Blauen Engels dar. Wir sind der erste Druckerhersteller, der dieses Siegel für einen Tintenstrahldrucker erhalten hat. Es wird für eine lange Nutzungsdauer, geringen Energieverbrauch und minimale Umweltbelastung verliehen.
 
Die Thematik Nachhaltigkeit wird bei Brother sehr ernst genommen. Als Druckerhersteller sind wir uns über unseren Umwelteinfluss bewusst. Wir tragen deshalb nicht nur die Verantwortung für unsere Tätigkeiten, sondern auch für diejenigen unserer Kunden, die aus der Nutzung unserer Produkte resultieren. Im Rahmen unserer Umweltrichtlinie haben wir uns deshalb dazu verpflichtet, unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihren Teil zum Umweltschutz beizutragen. So legen wir den Brother Slogan „at your side“ aus. Um mehr über unsere Recycling-Initiativen zu erfahren, besuchen Sie unsere Brother Earth Website. Dort finden Sie auch Informationen, wie Sie Ihre Toner und Tintenpatronen an uns zurückschicken können, damit wir uns um das Recycling kümmern.

Umweltkennzeichen wie der Blaue Engel helfen Verbrauchern, sich für Produkte mit einer guten Umweltbilanz zu entscheiden.

So einfach ist aktiver Umweltschutz am Arbeitsplatz

Schon mit kleinen Tricks wie beidseitigem Drucken und Anpassungen an den Druckereinstellungen können Sie in Ihrem Arbeitsalltag wertvolle Ressourcen schonen und einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Der Großteil dieser Maßnahmen kostet weder viel Zeit noch viel Geld. Im Gegenteil: Ihr Unternehmen spart in den meisten Fällen sogar noch Kosten ein, wenn alle Mitarbeiter weniger Papier, Druckertinte, Toner und Strom verbrauchen. Unsere Zusammenstellung von Tipps lässt sich zweifellos noch ergänzen.

Kostenloses Recycling- und Rücksendeprogramm

Weiter zur Kategorie Nachhaltigkeit

Ähnliche Artikel

Zurück zum Seitenanfang