1. Home Brother
  2. Blog
  3. Brother Insights
  4. 2022
  5. Bee my Brother: Mitarbeiter rufen Bienenschutzprojekt ins Leben
Bildercollage mit Fotos des Brother Bienenprojekts und den SDG-Zielen 11, 12, 13 und 15 der Vereinten Nationen.

Brother Umweltvision 2050: Mitarbeiter rufen Bienenschutzprojekt ins Leben

Im Rahmen seiner Umweltvision 2050 ermutigt Brother seine Mitarbeiter sich nachhaltig zu engagieren. Eine Gruppe Mitarbeitern hat sich daraufhin zusammengefunden, um auf einer Streuobstwiese in Bad Vilbel zwei eigene Bienenvölker zu halten. Das Projekt wird von einem Imker fachkundig begleitet und durch Brother finanziert.

„Bee my Brother“ ist aus Eigeninitiative von Mitarbeitern der Brother International GmbH und Brother Sewing Machines Europe GmbH direkt neben dem Niederlassungsstandort entstanden. Mit tatkräftiger Hilfe und Expertise des lokalen Imkers und Bienenpaten Martin Döbler richteten die Mitarbeiter in den beiden Bienenstöcken den Honigraum ein, den seit Juni zwei Carnica-Bienenvölker in Sichtweite des Büros im Bad Vilbeler Stadtteil Dortelweil auf einer Streuobstwiese bewirten. Das komplette Bienenjahr über lernen sie alle anfallenden Arbeiten rund um das Imkern und die Honigernte kennen. Bei der wöchentlichen Durchsicht wird eigenständig kontrolliert, ob die Beuten und die Bienenvölker intakt sind. Dabei wird zum Beispiel nach der Bienenkönigin geschaut, das allgemeine Verhalten der Bienen analysiert und ob die Mittelwände innerhalb der Waben in Ordnung sind. Im Lernprogramm steht außerdem, wie man den Befall eines Bienenvolkes von der parasitären Varroamilbe erkennt. Im Frühsommer wird insbesondere auch auf den Schwarmtrieb der Bienenvölker geachtet. Die Projektteilnehmer werden so für das empfindliche, heimische Ökosystem sensibilisiert und teilen ihr erlangtes Wissen im Team interdisziplinär und agieren als Multiplikator für Nachhaltigkeitsthemen.

Mit seiner „Umweltvision 2050“ hat die Brother Gruppe im Jahr 2018 einen Plan entwickelt, um zur Lösung gesellschaftlicher Herausforderungen wie dem Klimawandel, der Ressourcenerschöpfung oder der Umweltverschmutzung beizutragen. Basierend auf dieser Vision fokussiert Brother seine Aktivitäten auf die Reduktion von CO2-Emissionen, den Ausbau der Kreislaufwirtschaft sowie den Erhalt der biologischen Vielfalt. Neben Maßnahmen in Bezug auf die eigenen Unternehmensaktivitäten, wie Energieeinsparungen oder der Ausweitung des Recyclingprogramms, unterstützt Brother auch das Engagement seiner Mitarbeiter an den weltweiten Standorten, um so zum Aufbau einer nachhaltigeren Gesellschaft beizutragen. Umweltschutz ist auch in der Global Charta, den Verhaltensrichtlinien aller Brother Mitarbeiter fest verankert. Dementsprechend ermutigt und unterstützt Brother seine Mitarbeiter, aus Eigeninitiative Naturschutzprojekte zu initiieren.

Mit dem „Bee my Brother“ Projekt werden außerdem die SDG-Ziele 11, 12, 13 und 15 für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen verfolgt, zu denen sich Brother neben fünf weiteren SDGs im Besonderen bekannt hat.

SDG 11 – Nachhaltige Städte & Gemeinden
Die Mitarbeiter sind dem Imkerverein Bad Vilbel beigetreten und haben Unterstützung durch einen lokalen Imker und einen Streuobstwiesenpaten, der den Stellplatz zur Verfügung stellt.

SDG 12 – Nachhaltige/r Konsum und Produktion
Die Arbeit mit den Bienen fördert das Verständnis für den arbeitsintensiven Erzeugungsprozess bei den Projektbeteiligten. So soll ein Umdenken beim Konsum stattfinden und die Bereitschaft, Lebensmittel neu wertzuschätzen, steigen.

SDG 13 – Maßnahmen zum Klimaschutz
Durch ihre Bestäubungsleistung und die daraus entstehenden Pflanzen können Bienen Schätzungen zufolge 60 Tonnen CO2 pro Jahr und Bienenvolk binden, was für die beiden Brother Bienenvölker in Summe 120 Tonnen gebundene CO2-Emissionen ergibt. Durch ihre Bestäubungsleistung sorgt die Biene für ertragreiche Ernten und sichert uns die Vielfalt an Nahrungsmitteln.

SDG 15 – Leben an Land
Die Honigbiene ist unverzichtbar für ökologische Artenvielfalt, da durch die Bestäubungsleistung der Bienen die Pflanzenvielfalt auf den Streuobstwiesen, dem Symbol der hessischen Kulturlandschaft, erhalten bleibt und somit Lebensraum für Insekten, kleine Säugetiere und Vögel bereitgestellt wird.

Erfahren Sie mehr über die Umweltvision 2050 sowie das nachhaltige Engagement der Brother Gruppe.

Umweltvision 2050 entdecken

Weiter zur Kategorie Brother Insights

Ähnliche Artikel

Zurück zum Seitenanfang